Publikationen

Kommentierung der §§ 38-39, 53-55, 129, 133, 139-142, 144-146 InsO in: Henning/Lackmann/Rein (Hrsg.), Handkommentar Privatinsolvenzrecht, 2020, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden

Anmerkung zum Urteil des BGH vom 03.06.2020 – IV ZR 16/19, GWR 2020, S. 360

Anmerkung zum Beschluss des BFH vom 07.05.2020 – V R 14/19, NZI 2020, S. 852-853

Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 12.03.2020 – IX ZB 33/18, VIA 2020, S. 52-53

Anmerkung zum Beschluss des OLG Nürnberg vom 23.12.2019 – 9F 1037/19, GWR 2020, S. 264

Anmerkung zum Urteil des BGH vom 03.12.2019 – II ZR 457/18, NZI 2020, S. 288

Anmerkung zum Beschluss des OLG Bremen vom 29.07.2019 – 2 W 24/19 rkr, GWR 2020, S. 341

Anmerkung zum Urteil des BFH vom 06.06.2019 – V R 51/17, VIA 2020, S. 14-15

Anmerkung zum Beschluss des OLG Düsseldorf vom 18.03.2019 - 3 Wx53/18, GWR 2019, S. 235

Anmerkung zum Beschluss des KG Berlin vom 13.08.2019 - 2 W 22/19, GWR 2019, S. 406

Anmerkung zum Urteil des BGH vom 14.09.2018 - V ZR 213/17 (OLG Stuttgart), GWR 2019, S. 85

Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 18.12.2018 – I ZB 72/17, VIA 2019, S. 36-37

Anmerkung zum Urteil des OLG Düsseldorf vom 06.12.2018 – 12 U 20/18, VIA 2019, S. 67-68

Anmerkung zum Beschluss des AG Göttingen vom 26.10.2018 – 74 IK 155/18, VIA 2019, S. 20-21

Anmerkung zum Beschluss des KG Berlin vom 13.09.2018 - 22 W 63/18 (LG Berlin), GWR 2020, S. 8

Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 26.06.2018 - II ZB 12/16 (OLG Hamm), GWR 2018, S. 329

Anmerkung zum Urteil des LG Bremen vom 29.03.2018 – 6 O 272/17, VIA 2019, S. 12-13

Anmerkung zum Beschluss des BVerwG vom 21.12.2017 – 8 B 70.16, S. 39-40

Anmerkung zum Beschluss des OLG Nürnberg vom 28.12.2017 - 12 W 2005/17 (AG Regensburg), GWR 2018, S. 216

Anmerkung zum Beschluss des AG Düsseldorf vom 20.03.2017 – 513 IK 22/16, S. 55-56

Anmerkung zum Beschluss des AG Dortmund vom 08.11.2016 – 257 IN 36/13, S. 38-39 (zusammen mit Jasmin Raja)

Anmerkung zum Beschluss des AG Düsseldorf vom 09.06.2016 – 513 IK 175/15, S. 28-29 (zusammen mit Jasmin Raja)

Anmerkung zum Urteil des BFH vom 07.12.2016 - II R 21/14, GWR 2017, S. 211

Anmerkung zum Beschluss des OLG Frankfurt vom 01.12.2016 - 20 W 198/15, GWR 2017, S. 101

Die Erforderlichkeit einer Reform der Tatbestände der Versagung der Restschuldbefreiung - Die Abkehr vom geltenden Alles-oder-Nichts-Prinzip, S. 1-3

Keine Geltendmachung von Kosten für ein Gläubigerinformationssystem vom Insolvenzverwalter als Massekosten, S. 865-866

Anmerkung zum Beschluss des AG Göttingen vom 15.07.2016 - 71 IK 111/10 NOM, S. 86-87

Anmerkung zum Beschluss des AG Göttingen vom 20.04.2016 - 74 IK 74/16, S. 70-71

Anmerkung zum Urteil des OLG Naumburg vom 01.09.2016 - 2 U 95/15, GWR 2016, S. 507

Anwendungsbereich der Kündigungssperre des § 112 Nr. 1 InsO in der Insolvenz des privaten Wohnraummieters, S. 17-19

Der Anwendungsbereich der Vorsatzanfechtung nach § 133 Abs. 1 InsO bei Ratenzahlungsvereinbarungen im unternehmerischen Geschäftsverkehr, S. 653-655

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 24.09.2015 - IX ZR 308/14, S. 3-4

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 19.11.2015 - IX ZB 59/14, S. 12

Anmerkung zum Urteil des AG Göttingen v. 13.01.2016 - 21 C 97/15, S. 31-32

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 03.03.2016 - IX ZR 119/15, S. 354-355

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 04.02.2016 - IX ZB 13/15, S. 36-37

Anmerkung zum Urteil des LSG NRW v. 25.02.2016 - 9 AL 70/14, S. 500-501

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 07.04.2016 - IX ZB 69/15, S. 53

Kommentar zum Urteil des BGH v. 05.11.2015 - I ZR 88/13, S. 346-349

Hamburg Court permits Facebook’s real-name policy

E-Commerce Law and Policy, April 2016, S. 12-13

Die Vergaberechtsmodernisierung 2016: Neue Gestaltungsspielräume und Rahmenbedingungen

NST-N 3/2016, S. 62-65

Anmerkung zum Beschluss des AG Berlin Charlottenburg vom 22.01.2016 - 99 AR 9466/15, GWR 2016, S. 96

Rückzahlungen von Schuldverschreibungen unterliegen bei Kenntnis des Anlegers von einem Schneeballsystem der Emittentin der Vorsatzanfechtung nach § 133 Abs. 1 InsO, S. 405-408

Die Anfechtbarkeit von Ratenzahlungen im Verbraucherinsolvenzverfahren, S. 41-43

Die Notwendigkeit der Schaffung eines Insolvenzrechts für Staaten - ein Vorschlag auf der Ebene der Mitgliedstaaten der EU, S. 844-848

Anmerkung zum Urteil des LG Köln v. 22.10.2014 - 26 O 140/13, S. 78-79

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 11.12.2014 - IX ZB 69/12, S. 180

Anmerkung zum Urteil des OLG München v. 15.01.2015 - U 1110/14 Kart, S. 83

Anmerkung zum Beschluss des LG Essen v. 04.09.2014 - 7 T 285/14, S. 29

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 05.03.2015 - IX ZB 62/14, S. 382-383

Anmerkung zum Beschluss des AG Gießen v. 05.11.2014 - 6 IK 32/13, S. 38-39

Anmerkung zum Urteil des OLG Düsseldorf v. 16.09.2014 - I-21 U 38/14, S. 521-522

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 16.04.2015 - IX ZR 180/13, S. 654

Anmerkung zum Urteil des BSG v. 10.12.2014 - B 6 KA 45/13 R, S. 63-64

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 23.04.2015 - VII ZB 65/12, S. 68-69

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 09.07.2015 - IX ZB 68/14, S. 78

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 25.06.2015 - IX ZR 199/14, S. 83-84

Anmerkung zum Beschluss des LG Göttingen v. 19.01.2016 - 5 Qs 3/15, S. 60-61

Compliance 2.0 – Verpflichtung zur Einrichtung und Überwachung der Effizienz einer Compliance-Organisation im Lichte aktueller Rechtsprechung und Gesetzesvorhaben; 8/2015, Anm. 1 (Teil 1) und in 9/2015, Anm. 1 (Teil 2)

AnwZert HaGesR 2015

Praxis-Kommentar; Co-Autor: Bereichsausnahmen für Energie, Zeitschriften, Landwirtschaft, Wasserversorgung

Luchterhand Verlag

Die Vergabe von Rahmenvereinbarungen - Vergabe und Durchführung von Rahmenvereinbarungen vom 3. März 2015 - Anm. 1

AnwZert BauR 4/2015

Kommentierung des Kapitels „Materielles Insolvenzrecht - Haftungsansprüche“ in: Handbuch Insolvenzrecht in Europa, Kindler/Nachmann, Verlag C.H. Beck

Handbuch Insolvenzrecht in Europa

Die Verkürzung der Wohlverhaltensphase auf drei Jahre nach § 300 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 InsO nF, S. 801-803

Pfändungsschutz im Insolvenzverfahren für Einnahmen auf Grund eines Nießbrauchs, S. 899-901

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 19.11.2013 - II ZR 18/12, S. 44

Anmerkung zum Urteil des OLG München v. 25.07.2013 - 6 U 541/12, S. 69

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 09.01.2014 - IX ZR 209/11, S. 136

Anmerkung zum Urteil des BAG v. 29.01.2014 - 6 AZR 345/12, S. 179

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 13.03.2014 - IX ZR 43/12, S. 463

Anmerkung zum Beschluss des OLG Schleswig v. 01.04.2014 - 2 W 89/13, S. 626-627

Anmerkung zum Urteil des LG München I v. 21.08.2014 - 7 O 11811/12 (2), S. 887-888

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 18.09.2014 - IX ZB 68/13, S. 960

Anmerkung zum Beschluss des KG vom 24.03.2014 - 12 W 43/112, GWR 2014, S. 241

Anmerkung zum Beschluss des OLG Hamm vom 25.09.2013 - 27 W 72/13, GWR 2014, S. 196

Pflicht zur Einreichung mehrerer Gesellschafterlisten bei unmittelbar aufeinanderfolgenden Änderungen, die sich aus ein und derselben notariellen Urkunde ergeben?, S. 449-458

Anmerkung zu den Beschlüssen des BVerfG vom 14.01.2014 - 1 BVR 2998/11 und 1 BVR 236/12, S. 101

Das Niedersächsische Tariftreue- und Vergabegesetz auf dem Prüfstand: Förderung oder Behinderung des Wettbewerbs? NST-N 1/2014, S. 213-217

NST-N 1/2014

Anmerkung zum Beschluss des OLG Köln vom 19.07.2013 - 2Wx 170/13, S. 35

Anmerkung zum Urteil des OLG Celle v. 09.05.2012 - 9 U 1/12, S. 49

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 10.01.2013 - IX ZR 13/12, S. 95

Anmerkung zum Urteil des BAG v. 14.11.2012 - 10 AZR 793/11, S. 123

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 06.12.2012 - IX ZR 3/12, S. 189

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 14.02.2013 - IX ZR 94/12, S. 235

Anmerkung zum Urteil des BAG v. 21.02.2013 - 6 AZR 553/11, S. 256

Anmerkung zum Urteil des BAG v. 16.05.2013 - 6 AZR 556/11, S. 364

Anmerkung zum Urteil des OLG Brandenburg v. 14.05.2013 - 3 U 112/10, S. 366

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 11.04.2013 - IX ZR 268/12, S. 386

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 13.06.2013 - IX ZR 259/12, S. 427

Anmerkung zum Urteil des LAG Hessen v. 21.05.2013 - 8 Sa 1235/12, S. 448

Anmerkung zum Beschluss des OLG Frankfurt am Main v. 01.10.2013 - 5 U 145/13, S. 524

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 20.02.2014 - IX ZB 16/13, S. 203

Compliance im Mittelstand – Aktuelle Entwicklungen und zunehmende Anforderungen an die Unternehmensführung; 1/2013, Seite 2 ff

Kloepfel Magazin 2013

Ausschreibungspflicht von Immobilienprojekten, SH 9/2013, S. 228

Die Gemeinde SH 9/2013

Neues Erbrecht in Europa

bestattungskultur 12/2013, S. 58 f.

Vergaberecht im Städtebau: Gestaltungsspielräume ausschreibungsfreier Projekte, 6/2013, S. 839-952

Zeitschrift für das gesamte Vergaberecht 6/2013

Ausschreibungspflicht von Immobilienprojekten, 4-5/2013, S. 83-85

NST-N 4-5/2013

Unabhängigkeit der gemeindlichen Mitglieder im Aufsichtsrat eines kommunalen Unternehmens, 9/2013, S. 279

EWiR 9/2013

Anmerkung zu den Urteilen des BGH vom 16.10.2012 - II ZR 239/11 und II ZR 251/10, S. 42

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 23.11.2011 - VIII ZR 74/11, S. 35

Anmerkung zum Urteil des EuGH v. 19.04.2012 - C-213/10, S. 330

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 27.04.2012 - V ZR 270/10, S. 378

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 21.06.2012 - IX ZR 59/11, S. 421

Anmerkung zum Beschluss des KG vom 23.02.2012 - 25 W 97/11, S. 512

Anmerkung zum Beschluss des LG Neuruppin vom 10.08.2012 -6 O9/11, S. 442

"Inhouse in der Klemme? - Wege zur Gestaltung ausschreibungsfreier Auftragsvergaben", Heft 5, S. 687 ff.

2012 Vergaberecht

Beschaffungsautonomie im Widerspruch zur Produktneutralität Gestaltungsspielräume des öffentlichen Auftraggebers am Beispiel der aktuellen Rechtsprechung des OLG Düsseldorf

2012 Juris Anwaltszertifikat Online

Anmerkung zum Urteil des OLG Bremen v. 21.10.2011 - 2 U 43/11, S. 271

Ihre Marke - Ihr Kapital!

2012 WESER-EMS MANAGER

Phasen und Begriffe einer Unternehmens(ver)kaufstransaktion

Betriebsübergang - die unendliche Geschichte

2012 WESER-EMS MANAGER

Anmerkung zum Beschluss des OLG Hamm v. 02.11.2011 - 27 W 100/11, S. 62

Anmerkung zum Vorlagebeschluss des LG Essen v. 30.09.2010 - 43 O 129/09 (zusammen mit Josef Nachmann), S. 172

Aufstieg der UG (haftungsbeschränkt) zur vollwertigen GmbH - Zugleich Besprechung der Beschlüsse des BGH vom 11.04.2011 - II ZB 9/10 und vom 19.04.2011 - II ZB 25/10; S. 953-962

Anmerkung, Wahl des Zuschlagskriteriums und Zulassung von Nebenangeboten, Anwaltszertifikat online Bau- und Architektenrecht, juris-Verlag (AnwZert BauR) 4/2011 Anm 1

2011 juris-Verlag

Kommanditgesellschaft auf Aktien als zulässige Organisationsform eines Medizinischen Versorgungszentrums

2011 MedR, 29. Jahrgang, Heft 12, Dezember 2011, Seite 831 ff.

(zusammen mit Wittig): Gestaltungsmöglichkeiten und aktuelle Entwicklungen bei der Vergabe von Dienstleistungen im Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), Vergaberecht 2011, S. 561 ff.

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 11.04.2011 -II ZB 9/10; S. 258

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 19.04.2011 -II ZB 25/10; S. 349-350

Anmerkung zum Beschluss des OLG Düsseldorf v. 17.12.2010 -I-25 Wx 56/10; S. 233

Anmerkung zum Beschluss des OLG München v. 17.03.2011 - Wx 68/11; S. 447-448

Anmerkung zum Beschluss des OLG Stuttgart v. 14.10.2010 -20 W 16/06; S. 167-168

Anmerkung zum Urteil des EuGH vom 17.03.2011, Vergaberecht 2011, S. 580 ff.

Anmerkung, Urteil des EuGH vom 17.03.2011, Vergaberecht 2011, S.580 ff.

Kommentierung der §§ 118, 125, 126 und 128 GWB in: Beckscher Kurzkommentar Vergaberecht, Ziekow/Völlink

2011 Beckscher Kurzkommentar Vergaberecht

Praxis-Kommentar GmbHG, Co-Autor, Geschäftsführer § 35 GmbHG

Gütertrennung: Geschenk an den Fiskus; S. 22

2010 Nds. Wirtschaft

Der Mann ist tot, die Exfrau lacht …

2010 Haus & Markt, Hannover

Das Einzelunternehmen: ein undankbares Erbe; S. 75

2010 Haus & Markt, Hannover

Reduzierung von Pflichtteilsansprüchen per Gesetz; S. 44

2010 Haus & Markt, Hannover

Vorbeugen ist besser als Abwarten, S. 62

2010 Haus & Markt, Hannover

Immobilienrente: Das Haus zu Geld machen; S. 71

2010 Haus & Markt, Hannover

Gütertrennung: Ein Geschenk an den Fiskus; S. 73

2010 Haus & Markt, Hannover

"Die Konzession im Lichte der Rechtsprechung – ein stetiger Wandel", Vergaberecht 2010, S. 163 ff.

"Die Konzession im Lichte der Rechtsprechung – ein stetiger Wandel", Vergaberecht 2010, S. 36 ff.

Anmerkung zum Beschluss des OLG Hamm vom 16.02.2010; S. 191

Anmerkung zum Beschluss des OLG Jena vom 22.03.2010; S. 270

Anmerkung | Anmerkung zur Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes vom 21.01.2010, C-17/09, Vergaberecht 2010, S. 468 f.

Anmerkung, Auftraggebereigenschaft einer Gesellschaft mit staatlichen Minderheitsbeteiligungen, AnwZert BauR 18/2010 Anm 2

2010 AnwZert BauR

Anmerkung, Die Rügepräklusion nach § 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 GWB im Lichte der Rechtsprechung des EuGH, AnwZert BauR 12/2010 Anm 1

2010 AnwZert BauR

Anmerkung, Durchsetzbarkeit einzelner Positionen aus einer Abschlagsrechnung nach Abnahme der Bauleistung bzw. Fertigstellung, AnwZert BauR 4/2010 Anm 1

2010 AnwZert BauR

Anmerkung, Zu den Risiken der vertraglichen Gestaltung zwecks Vermeidung von Ausschreibungspflichten - gleichzeitig eine Anmerkung zum Urteil des EuGH vom 29.10.2009, Aktenzeichen C-536/07, Vergaberecht 2010, 194 f.

Anmerkung, Zur Abgrenzung des Dienstleistungsauftrags von der Dienstleistungskonzession i.S.d. Art. 1 Abs.3b der RL 2004/17 - gleichzeitig eine Anmerkung zum Urteil des EuGH vom 10.09.2009, Aktenzeichen C-206/08, Vergaberecht 2010, 55 f.

Anmerkung, Zur Anwendbarkeit des Vergaberechts auf untergeordnete Vertragsbestandteile, Vergaberecht 2010, 919 ff.

Ausschlagung der Erbschaft gegen Abfindung; S. 87-88

Bedarf die Beauftragung von Rettungsdienstleistungen der europaweiten Ausschreibung nach Ver-gaberecht?, NSt-N 2010, S. 55 ff.

2010 NSt-N

Bedarf die Beauftragung von Rettungsdienstleistungen der europaweiten Ausschreibung nach Vergaberecht?, NSt-N 2010, S. 55 ff.

2010 NSt-N

Beratungspotentiale im Vergaberecht: aktuelle Änderungen im Vergaberecht und wichtige Proble-me in der Praxis, Anwaltsblatt 2010, S. 697 ff.

2010 Anwaltsblatt

Die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) - Sachkapitalerhöhungsverbot und Umwandlungsrecht; S. 63-71

Keine Haftung des atypisch stillen Gesellschafters im Außenverhältnis für Verbindlichkeiten des Handelsgewerbeinhabers nach §§ 128, 171 HGB; S. 2359-2364

Vermögenszuordnung zwischen Gesellschaft und Gesellschafter bei der Einbringung quoad sortem (dem Werte nach); S. 874-878

Zulässigkeit von horizontalen Vergaben, Zusammenarbeit im "Konzern Kommune" (Beitrag zu Vor-trag vom 20.01.2010 in Essen), Jahrbuch des forum vergabe e.V., 2010, S. 73 ff.

Zuständigkeit des Notars zur Einreichung einer aktualisierten Gesellschafterliste bei "sog. mittelbarer Mitwirkung"?; S. 1292-1297

Die Grenzen des kollisionsrechtlichen Verbraucherschutzes - eine vergleichende Untersuchung der Regelungen der Art. 29, 29 a EGBGB und des Art. 6 der Rom I-Verordnung

Verlag Sellier European Law Publishers/JWV

Die Zulässigkeit von Direktmarketingmaßnahmen nach aktuellem Wettbewerbsrecht; 6/2009, Anm. 2

AnwZert HaGesR 2009

Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Wettbewerbsverstöße bzw. Schutzrechtsverletzungen der GmbH; 8/2009, Anm. 2

AnwZert HaGesR 2009

Erbschleicher:"pflegst du noch oder erbst du schon?"; S. 48

2009 Haus & Markt, Hannover

"Mein letzter Wille ist …" häufig auslegungsbedürftig; S. 49

2009 Haus & Markt, Hannover

Das neue Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht: Gewinner und Verlierer der Reform; S. 49

2009 Haus & Markt, Hannover

Das neue Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz; S. 61-62

2009 Bestattungskultur

"Aktuelles zum Vergaberecht aus Niedersachsen – Der Beschluss des OLG Celle vom 29.10.2009 – 13 Verg 8/09, NST-N 2009, S. 245 ff.

2009 NST-N

Anmerkung zum Urteil des OLG Celle vom 7.2.2008; S. 138-141

Anmerkung zum Urteil des OLG Oldenburg vom 13.06.2009; S. 475

Das Schicksal von Unterbeteiligungen und stillen Gesellschaften bei Einbringung von Anteilen an Personengesellschaften in Kapitalgesellschaften aus zivilrechtlicher und steuerrechtlicher Sicht (zusammen mit Natalie Pickhardt-Poremba); S. 279-304

2009 Gedächtnisschrift für Malte Schindhelm

Die SE als Rechtsform für den Mittelstand - Irr- oder Königsweg? -; S. 317-332

2009 Gedächtnisschrift für Malte Schindhelm

Formbedürftigkeit mittelbarer Grundstücks- und/oder GmbH-Geschäftsanteilsübertragungen; S. 115-134

2009 Gedächtnisschrift für Malte Schindhelm

Freistellungsregelungen in der Unternehmenskaufpraxis; S. 135-146

2009 Gedächtnisschrift für Malte Schindhelm

Gesellschafterliste und Übergangsproblematik der Einreichungsverantwortlichkeit bei nachträglicher Berichtigung; S. 679-684

2009 GmbHR

Gibt es einen Verbrauch der Änderungsmöglichkeit nach § 175 Abs. 1 Nr. 1 AO?, S. 33-47

2009 Gedächtnisschrift für Malte Schindhelm

„Das neue Niedersächsische Landesvergabegesetz“, NST-N 2009, S. 12 ff.

2009 NST-N

Die Reform des Pflichtteilsrecht; S. 11

2008 Haus & Markt, Hannover

Kapitalaufbringung bei der Komplementär-GmbH

2008 Nds. Wirtschaft

Der Expertenrat zum Thema Vererben; S. 21

2008 Haus & Markt, Hannover

Achtung bei Arbeitsverträgen mit Familienangehörigen

2008 Nds. Wirtschaft

Bedeutung der Gesellschafterliste nach der Reform des GmbH-Gesetzes

2008 Nds. Wirtschaft

Irrtümer über Erben und Vererben; S. 59

2008 Haus & Markt, Hannover

Strafe für mangelhafte Publizität

2008 Nds. Wirtschaft

Amtshaftung bei unterlassener Anpassung eines Folgebescheides (zusammen mit Philipp Albrecht); S. 409-413

Amtshaftung bei unterlassener Anpassung eines Folgebescheids (zusammen mit Siegrid Lustig); S. 409-413

„A neverending story – Zur Reichweite der Ausschreibungspflicht von Grundstücksveräußerungen“, Zeitschrift für deutsches und internationales Bau- und Vergaberecht 2008, S. 341 ff.

2008 Zeitschrift für deutsches und internationales Bau- und Vergaberecht

„Akteneinsicht im Vergabeverfahren: ein Widerstreit zwischen Transparenzgebot und Geheimhaltungsschutz“, Vergaberecht 2008, S. 739 ff.

„Brennpunkt Vergaberecht: Zur Ausschreibungspflicht von Grundstücksgeschäften unter Einbeziehung der Rechtsprechung des EuGH und nds. LVergabeG“, Niedersächsische Verwaltungsblätter 2008, S. 217 ff.

2008 Niedersächsische Verwaltungsblätter

„Tariftreue im Vergabeverfahren, Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs - Auswirkungen auf die Vergabepraxis“, NST-N 2008, S. 81 ff.

2008 NST-N

Die Modernisierung des GmbH-Rechts

2007 Nds. Wirtschaft

Nachfolge bei Familienunternehmen

Wichtige Neuerungen im Bereich der Offenlegungspflicht ab 1. Januar 2007

2007 Nds. Wirtschaft

Die richtige Kleiderwahl im GmbH-Recht

2007 Nds. Wirtschaft

Die anstehende GmbH-Reform - Zeit für Gründer

2007 Nds. Wirtschaft

„Einbeziehung Dritter in Angebote von Bietern, insbesondere von Leiharbeitnehmern“, Vergaberecht 2007, S. 582 ff.

Kommentierung §§ 318 bis 320 HGB

2006 Beckscher Bilanz-Kommentar, 6. Aufl.'

Die Familienstiftung als Unternehmensnachfolger; S. 26

2006 Nds. Wirtschaft

Aufklärungspflichten des Verkäufers bei Unternehmenskauftransaktionen, S. 5-14

2006 Festschrift für Karl-Heinz Kunert

„Brennpunkt „Rechtsschutz unterhalb der Schwellenwerte“ – Der status quo“, Vergaberecht 2006, S. 298 ff.

„Interkommunale Zusammenarbeit – wie weit reicht das Vergaberecht?“, Vergaberecht Sonderheft 4a, 2006, S. 627 ff.

2006 „Interkommunale Zusammenarbeit – wie weit reicht das Vergaberecht?“, Vergaberecht Sonderheft 4a, 2006, S. 627 ff.

„Rechtsweg bei Entscheidungen zum Vergaberecht“, NST-N 2006, S. 61 f.

Absatzzielvereinbarungen in selektiven Vertriebssystemen: Nach BGH Az. KZR 28/06 noch erlaubt?; 1132-1135

Käufer- und verkäuferbezogene Kenntnisklauseln im Zusammenhang mit Garantien in Unternehmenskaufverträgen, insbesondere auch bei MBO-Transaktionen, S. 31-56

2005 Birk/Pöllath/Saenger, Forum Unternehmenskauf

„Das Legislativpaket im EG-Vergaberecht – Das Ende der vergabefremden Kriterien?“ – Europarecht 2005, S. 231 ff.

„Das „harmonisierte“ EG-Vergaberecht im Spannungsfeld zwischen Umweltschutz und Binnenmarkt“, Dissertation, BWV-Verlag, Berlin 2005

2005 BWV-Verlag

EU-Recht und Grenzen hoheitlicher Staatstätigkeit, Dissertation

Verlag Peter Lang 2004

Handbuch des Franchiserechts Co-Author Beitrag: Franchise-Recht und Datenschutzrecht; Herausgeber: Karsten Metzlaff, Nörr Stiefenhofer Lutz

Beck-Verlag München 2004

Ausgewählte steuerrechtliche Fragen im Zusammenhang mit einer Einheits-GmbH; S. 1383-1386

Errichtung einer stillen Gesellschaft an einer Tochter-AG bei bestehendem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen Mutter- und Tochter-AG; S. 297-300

Handelsregistereintragung des Formwechsels einer AG in die Rechtsform der GmbH bzw. umgekehrt; S. 659-662

Die AG & Still; S. 683-693

Das neue Schuldrecht - Chancen und Risiken für den Handel

2002 Handelsmagazin BAG

„Das niedersächsische Landesvergabegesetz: eine erste kritische Bestandsaufnahme“, Niedersächsische Verwaltungsblätter 2002, S. 73 ff.

2002 Niedersächsische Verwaltungsblätter

Die Auswirkungen der Spaltung auf die Rechte der Arbeitnehmer

Das Gesetz zur Beschleunigung fälliger Zahlungen

2000 NWB - StuB

Die Publizität mittelständischer Unternehmen: Gläserne Taschen für alle? (mit Schindhelm u. Stein, S. 72 ff.)

2000 NWB - StuB

Das Gesetz zur Begrenzung der Haftung Minderjähriger (MHBeG)

1999 Neue Wirtschaftsbriefe

Die Besteuerung deutsch-französischer Erbfälle

Die Behandlung von Unternehmensvermögen im englischen Erbschaftsrecht als Vorbild für Deutschland?

Die Societas Quoad Sortem - Eine Einbringungsform im Personengesellschaftsrecht

Produkthaftung im Agrarbereich

Untersuchung zu den grundlegenden Problematiken des Geldwäschetatbestandes, auch in seinen Bezügen zum Geldwäschegesetz

1994

Ausschüttungs- und Thesaurierungsentscheidung im Spannungsfeld der Interessen - Überblick über die neue Regelung der Gewinnverwendung in der GmbH

Die steuerliche Behandlung deutsch-englischer Erbfälle

Kapitalkonto und Sonderbetriebsvermögen des Kommanditisten bei der Anwendung von § 15a EStG (zusammen mit Uwe Blaurock); S. 614-621

Unterbeteiligung an einem GmbH-Anteil in zivilrechtlicher und steuerrechtlicher Sicht, Teil I (S. 11- 16) und Teil II (S. 87- 98) - jeweils zusammen mit Uwe Blaurock

Urteilsbesprechung BayOblG (Breg 3 Z 100/88)

1989 WUB II C. § 51a GmbHG 1.89

Diskussionsbericht; S. 516

Urteilsbesprechung BGH (2 ZR 148/87)

1988 WUB II A. § 102 AktG 1.88

Das Versterben untereinander erbberechtigter Personen aufgrund derselben Ursache